Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können.

Aktuell

Gestaltungsplan Ebnet

Jahr: 2018-

Status: Entwicklung

Raumprogramm

Im Richtprojekt sind insgesamt 73 Mietwohnungen geplant wobei die 3.5 und 4.5 Zi-Wohnungen zu je ca. 30-35% den grössten Anteil ausmachen. Die 5.5 Zi-Wohnungen beanspruchen ca. 20%, der restliche Anteil besteht aus 2.5 Zi-Wohnungen.

Alle Wohnungen verfügen über eine 2-seitige Ausrichtung, wobei die Kopfwohnungen sogar nach drei Seiten orientiert sind. Lediglich einzelne Wohnungen im Erdgeschoss öffnen sich aufgrund der Höhensetzung im Terrain einseitig. 

Über insgesamt 11 Treppenhäuser mit Lift gelangt man jeweils zu den zwei Wohnungen pro Geschoss. Alle Treppenhäuser sind direkt oder über eine interne Erschliessung von der Tiefgarage direkt zugänglich.

Standort

Die Setzung der Gebäude baut auf den Gedanken der „Obstwiese“ des Freiraumkonzeptes auf und nimmt zudem stark Bezug auf die umliegenden Strukturen und Volumen der bestehenden Gebäude. Entlang der Ebnetstrasse reagiert die lockere Setzung mit dem grosszügigen Freiraum stark auf die bestehende Struktur der umliegenden Gebäude mit Einfamilienhaus-Charakter. Das an der Ebnetstrasse liegende Gebäude, nimmt in seinen Abmessungen die Körnigkeit der umliegenden Bauten auf. Durch die Versetzung in der Höhe passt sich das Gebäude dem bestehenden Terrain an und wirkt durch eine mehrfach abgesetzte Fassade kleingliedriger.

Die vier in Fallrichtung zum Hang verlaufenden Gebäudekörper passen sich durch ihre geschossweise Abtreppung natürlich in die topografischen Verhältnisse ein. Durch die Höhenstaffelung treten die Gebäude als 3-geschossige Bauten in Erscheinung. Die drei Gebäude entlang der oberen Kummrütistrasse folgen mit ihrer halbgeschossigen Abstufung der Dächer dem Gefälle der Strasse. Die Gebäude treten strassenseitig als 2-Geschosser und seeseitig als 4-Geschosser in Erscheinung.

Beschreibung

Die sieben Hauptbauten stellen in der Setzung ein Ensemble dar, was sich auch in der architektonischen Ausgestaltung wiederspiegeln soll. Die Gebäude sind in ihrer Anordnung, Ausrichtung und der Höhe einzigartig aber doch miteinander verwandt. Die Formensprache und die Materialisierung der Fassaden soll diese Verwandtschaft weiter unterstreichen.

Die Geschossunterteilungen werden nach aussen hin durch Fassadenbänder sichtbar und geben so den Gebäuden eine klare Struktur. Diese Bänder umfassen ebenso die teilweise auskragenden Loggiabalkone und verbinden diese so zu einer Einheit mit dem Hauptkörper. Die dadurch sichtbar werdende Geschossigkeit macht die starke topografische Situation ablesbar.

Zwischen den Geschossbändern eingespannt wechseln sich feste und verglaste Elemente ab. So kann auf die Raumeinteilung und die Nutzung pro Geschoss individuell reagiert und mit dem Wechselspiel eine spannende Wirkung erzielt werden. Die Verkleidung oder Oberflächenbehandlung der festen Fassadenelemente lassen einen Spielraum in der architektonischen Ausgestaltung.

Gestaltungsplan Ebnet

Studentenwohnungen St. Gallen

Jahr: 2018

Bauherrschaft: Varioserv AG

Status: im Bau

Raumprogramm

Die Total 54 modernen Wohnungen in den Grössen von 1.5- bis 4.5-Zimmer punkten mit intelligent geschnittenen Grundrissen, welche eine Vielzahl an Kombinations- und Gestaltungsmöglichkeiten bieten. Durch die zwei verschiedenen Materialkonzepte in hellen oder etwas dunkleren Farben ist für jeden Geschmack die passende Wohnung dabei.

Küche, Bad und Lebensinsel sowie auch ein hochwertiger TV und ein Roboterstaubsauger sind im YOU52 vorhanden. Wer möchte hat sogar die Möglichkeit, eine der möblierten 1.5-Zimmer-Wohnungen zu beziehen.

Als allgemeiner Treffpunkt bietet sich der Gemeinschafts- und Begegnungsraum an. Zur gemeinsamen Nutzung steht zudem auch die Waschküche zur Verfügung und vor dem Gebäude sind Autoabstellplätze sowie Veloparkplätze vorhanden.

Standort

Trotz ihrer Lage inmitten des Stadtzentrums (St. Gallen) ist man von der Liegenschaft YOU52 aus schnell im Grünen. So liegt zum Beispiel das Naherholungsgebiet «Drei Weieren» mit seinen fünf künstlichen Seen nur einen kurzen Fussmarsch entfernt. Derweil bietet das historische Freibad Dreilinden den Besuchern ein spezielles Badeerlebnis in einem Naturweiher.

Beschreibung

Interesiert an einer Studentenwohnung?

Besuchen Sie es, einfach auf der Link doppelklicken ;-)

http://www.you52.ch

Studentenwohnungen St. Gallen

Erweiterung Altersheim Sophie Guyer Pfäffikon ZH

Jahr: 2016-

Status: Projekt

Bauvolumen: ca. 17'000 m3

Beschreibung

Nominiert zur Weiterbearbeitung

Erweiterung Altersheim Sophie Guyer Pfäffikon ZH

MFH Wolfhausen

Jahr: 2016-

Bauherrschaft: Privater Bauherr

Status: Projekt

Standort

Die zur Verfügung stehenden Grundstücke liegen in der südöstlichen Zone von Wolfhausen. Die hervorragende Lage gegen Süden und die gegen den Zürichsee gerichtete Aussicht ist bemerkenswert. Zudem sind die in der Makrolage beschriebenen Schulen und weitere wichtige Infrastrukturen in nächster Nähe. Die Parzelle befindet sich in der Wohnzone 2 und liegt in einer harmonischen Umgebung. Der nahe gelegene Wald ist der erste Schritt in die Natur pur.

Die zweigeteilte Planungszone ist im nördlichen Bereich durch ein ehemals neuzeitliches 1 1/2 geschossiges Einfamilienhaus bebaut. Ein Bauen in Etappen ist grundsätzlich möglich. So erfolgt die Haupterschliessung von Südosten. Die Tiefgaragen-Einfahrt ist vom tiefsten Punkt der Liegenschaft aus sinnvoll. Die gegen Westen neigende Parzellenfläche eignet sich sehr gut zur abgesetzten Bauweise.

MFH Wolfhausen

MFH Katzerenstrasse Horgen

Jahr: 2016 - April 2019

Bauherrschaft: Pensionskasse der Feller AG

Status: Fertiggestellt

Bauvolumen: 4'732 m3

Anlagekosten: ca. 4.3 Mio.

Grundstückfläche: ca. 1'597 m2

Raumprogramm

Das Projekt beinhaltet gesamthaft 9 Mietwohnungen auf drei Geschosse. Diese setzen sich aus sechs 4 1/2-Zimmerwohnungen und drei 2 1/2-Zimmerwohnungen zusammen. Dazu gehört eine Sammelgarage mit 12 Autoabstellplätzen.

Standort

Die Liegenschaft befindet sich an der Katzerenstrasse 7 in Horgen (Kanton ZH).

Beschreibung

Die hochwertige Metallfassade mit Alucobond und Sinus Wellblechen in Bronce-Gold ist das Highlight dieses Objektes. Der Grundriss ist auf zwei rechteckigen Grundformen aufgebaut. In der Höhe sind die kleineren Wohnungen halbgeschossig zu den grösseren Wohnungen versetzt. Grosse Balkone, die sich teilweise über die Fassadenfronten weiterziehen, tragen zur Wirkung der Grosszügigkeit der Wohnungen bei.

MFH Katzerenstrasse Horgen

Umbau EFH zu MFH, Winkel ZH

Jahr: 2018 - 2020

Bauherrschaft: Privater Bauherr

Status: Entwicklung

Bauvolumen: 1'600 m3

Anlagekosten: ca. 1.3 Mio.

Grundstückfläche: ca. 1'000 m2

Bauaufgabe

Machbarkeitsstudien
Vorprojekt mit baurechtlichen Abklärungen
Evt. Baueingabe und Ausführungsplanung

Raumprogramm

Das Projekt beinhaltet eine Wohnung für die Eigentümerschaft, eine 3.5-Zimmer-Attikawohnung sowie eine 2.5-Zimmer-Studiowohnung.

Standort

Der Standort befindet sich in der Gemeinde Winkel ZH.

Beschreibung

Der Umbau und die Erweiterung des bestehenden Einfamilienhauses resultiert in einem Mehrfamilienhaus mit drei Wohneinheiten.

Umbau EFH zu MFH, Winkel ZH

«Mövenpick Hotel» Savognin

Jahr: 2017-2022

Bauherrschaft: Investorengruppe

Status: Entwicklung

Bauvolumen: 27'000 m3

Anlagekosten: ca. 27 Mio.

Grundstückfläche: 5'286 m2

Bauaufgabe

Initialprojekt
Akquisition
Vorprojekt und Baueingabe
Ausführungsplanung
Konzept Innenarchitektur und Licht

Raumprogramm

Das neu erstellte Hotel verfügt über ca. 120 Zimmer, einen Konferenzraum, einen Wellnessbereich mit Pool sowie drei Themenrestaurants. Das gastronomische Angebot wird noch ergänzt durch eine Après-Ski- und Café-Bar.

Standort

Das Projekt entsteht an hervorragender Lage in Savognin (Kanton GR) oberhalb des Badesees und des Winterparkplatzes.

«Mövenpick Hotel» Savognin

MFH Münchwilerstrasse Tägerschen

Jahr: 2018 -

Bauherrschaft: Privater Bauherr

Status: Entwicklung

Bauvolumen: 4'333 m3

Anlagekosten: Ca. 3 Mio.

Grundstückfläche: 1'462 m2

Bauaufgabe

Machbarkeitsstudie & Vorprojekt
Evt. Baueingabe + Ausführungsplanung

Raumprogramm

Das Projekt beinhaltet sieben 3 1/2-Zimmer Mietwohnungen auf drei Vollgeschossen und einem Attikageschoss sowie eine Tiefgarage mit 13 Abstellplätzen.

Standort

 

Das Bauprojekt befindet sich an der Münchwilerstrasse in Tägerschen im Kanton Thurgau.

Beschreibung

Der Abbruch des bestehenden Einfamilienhauses ermöglicht den Neubau des projektierten Mehrfamilienhauses.

Situationsplan mit Erdgeschoss  (PDF 1 MB)Obergeschoss  (PDF 83.32 KB)Attika  (PDF 74.72 KB)Schnitt  (PDF 1.34 MB)
MFH Münchwilerstrasse Tägerschen

Siedlung «Am Hürstwald» ZH-Affoltern

Jahr: 2016-2018

Bauherrschaft: Bader Hürstwald-Immobilien AG

Status: Fertiggestellt

Bauvolumen: 48'000 m3

Anlagekosten: 30 Mio. (BKP 1-5)

Grundstückfläche: 8’523 m2

Raumprogramm

70 Mietwohnungen, 1 Kinderhort, 2 Kleingewerbe

Beschreibung

Die Setzung der Volumen richtet sich einerseits nach der urbanen Ausrichtungen der bestehenden Bauten gegenüber der Binzmühlestrasse und andererseits wird eine grosse Durchlässigkeit zum angrenzenden Wald gewährt. Diese orthogonale Anordnung und die als Punktbauten in Erscheinung tretenden Körper entsprechen der Sprache vor Ort. Durch die Gliederung entstehen vermehrt grosszügige Durchlässe in den innenliegenden Park. Der rückwärtige Wald wächst förmlich durch die urbane Siedlungsstruktur hindurch. Die geschützten Bäume und Baumgruppen integrieren sich harmonisch ins Siedlungsbild. So reagieren die Wohneinheiten in den verschiedenen Punkt- und Zwischenbauten immer auf die entsprechende Lage zum Park. Diese gewünschte und anzustrebende Grundrissgestaltung bietet neu eine grosse Artenvielfalt von Wohneinheiten. Grösse, Ausrichtung und die innere Organisation reagieren immer auf den Aussenraum.

Die eigentliche Adresse bilden die Erd- und Sockelgeschosse. Das durchlässige Erdgeschoss und die damit verbundenen Durchwachsungen der Umgebung bilden eine Identifikation. Die Allgemeinzonen öffnen sich zum Hof und lassen aber auch die Nutzung nach Aussen erkennen.

Die durch Punktbauten und Verbindungsvolumen entstehende Siedlung kommt in ihrer materiellen Umsetzung als hochwertige und nachhaltige Bausubstanz zu Geltung. Ausgestaltung der Sockelbereiche, hochwertige Fassadenmaterialien in den Obergeschossen und die Absetzung der Zwischenbauten bilden eine harmonische Abfolge. Die leichte Verspieltheit der Volumensetzung bildet in Kombination mit der Materialisierung eine Einheit.

Trotz wiederholender einzelner Punktbauten entsteht keine Gleichförmigkeit. Die Setzung gewährt eine grosse Durchlässigkeit und schafft Bezüge.

Siedlung «Am Hürstwald» ZH-Affoltern

MFH Steinenhofstrasse Kaltbrunn

Jahr: 2016-2018

Bauherrschaft: Privater Bauherr

Status: im Bau

Bauvolumen: 7'636 m3 nach SIA 416

Grundstückfläche: 2'512 m2

Beschreibung

Gebaut werden drei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 15 Eigentumswohnungen.

MFH Steinenhofstrasse Kaltbrunn

EFH in Schaan FL

Jahr: 2016-2018

Bauherrschaft: Privater Bauherr

Status: im Bau

Bauvolumen: ca. 1'360 m3

Anlagekosten: ca. 3.0 Mio. (BKP 2-5)

Grundstückfläche: 999 m2

EFH in Schaan FL

Wohnhäuser Seestrasse Bäch (SZ)

Jahr: 2015-2017

Bauherrschaft: Immobilien Investment AG

Status: Projekt

Bauvolumen: 6'700 m3 (SIA 416)

Anlagekosten: 5 Mio. (BKP 1-5)

Grundstückfläche: 1584 m2

Wohnhäuser Seestrasse Bäch (SZ)